# 3 Günther – ein Marathonmann

Guenter ist ein “Facebook-Freund”
55 Jahre alt
er kommt aus Köln
fotografiert und verfasst einen Fotoblog “071155″.

Guenter ist jemand mit einem starken Willen.
In seinem Leben, so sagte er mir gestern, ist er bereits 104 Marathons gelaufen. Das macht 104 x 42,195 Kilometer.
Das sind über 4388 Kilometer!
Aber 60 der Läufe gingen sogar über eine längere Distanz. 12 über 100 Kilometer.
Das wird natürlich irgendwann ein wenig öde. Und so nahmen Guenter und seine Frau vor einigen Jahren an einem 24 Stunden Lauf in Köln teil – um ihre Grenzen zu testen. Oder zu sehen, ob es überhaupt welche gibt.
Manch einer wäre wohl verrückt geworden und hätte abgebrochen, denn die Strecke verlief im Kreis und war insgesamt lediglich nur 1.6 km lang. Da hiess es dann auch: alle  6 Stunden die Richtung wechseln. Unterbrochen wurde der Lauf nur durch kurze Trink-, Ess- und Massagepausen. Und am Ende hatten beide tatsächlich durchgehalten und eine Strecke von 138 Kilometern geschafft.

Guenter is a “facebook friend”
55 years old
was born in Cologne
loves taking pictures and blogging


Guenter seems to have a very strong will. In his whole life, he told me, he ran 104 marathons! That means 104 x 42,195 makes 4388 kilometer! But 60 were longer than that. 12 of them had a distance of more than 100km. That seems to become boring some day, so Guenter and his wife took part in a 24 hour race in Cologne. And they stayed the course the whole time. Although they had to ran in a circle that was just 1600m long. They changed direction every six hours.
So in the end they ran 138 km.

Guenters Job hat aber nichts mit der Lauferei zu tun.
Er ist Fahrdienstleiter bei der deutschen Bundesbahn am Rangierbahnhof am Stellwerk in Gremberg, fährt Güterzüge. Er wechselt regelmäßig durch alle Schichten und das seit 37 Jahren. Am liebsten arbeitet Guenter im Nachtdienst, da alles um ihn herum schön ruhig ist und er seinen Gedanken nachhängen kann. Guenter hat sich an die Arbeitszeiten gewöhnt.
Und vor allem als die Kinder noch klein waren hatte er dadurch auch tagsüber für sie Zeit.
Aber er sagt selbst, man muss dafür geboren sein. Denn der Biorythmus ist im Eimer.

Guenters Job has nothing to do with running.
He works as a station inspector for the deutsche bundesbahn at the railway control center in Gremberg. He is a shift worker for 37 years now and loves working during the nights ever since.
He got used to this nighttime working hours. It made possible to have time for his kids when they were small.

But he says you must be born to work at those times, the circadian rythm is down the gurgler.

Guenter fotografiert sehr gerne und wir haben natürlich auch darüber gestern viel gequatscht.
Er verfasst einen Fotoblog und nimmt an diversen Fotoprojekten teil, die sich auf Köln beziehen.
Im Keller baut er sich nach und nach ein kleines Fotostudio auf.

Guenter loves taking pictures and we talked a lot about photography yesterday.
He blogs and takes part in different picture-project around Cologne.
In his cellar he builds up his own photostudio bit by bit.

In seinem Facebook Account verlinkt Guenter seine Blogposts und zeigt seine Fotos.
Auf seiner Homepage sind übrigens all seine Läufe zu finden, an denen Guenter teilgenommen hat.
Ganz losgelassen hat ihn die Lauferei aber noch nicht. Bei unserem kleinen Shooting feuerte er alle Jogger an, die nur kurz darüber nachdachten die steile Brücke hoch zu gehen…

Guenter links his blogposts in his facebook account and shows his pictures.
You can find Guenters reports of his runs on his homepage.
And while we did our little shooting he cheered the runners we met on to keep on running up that hill.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Leave A Comment